Startseite

Im Zentrum der historischen Bauforschung steht das Bauwerk als Quelle.
In Tradition der archäologischen Bauforschung des 19. Jahrhunderts
wird die Bauaufnahme dabei über die reine Planerstellung hinaus als
Methode zur Annäherung an das Bauwerk gesehen. Zu dieser „Spuren-
suche“ (Wulf Schirmer) zählt weiterhin die Bearbeitung der archivali-
schen Quellen und – wenn möglich – ihre Zusammenführung mit den
am Objekt gewonnenen Erkenntnissen, um Einblick in die „Entstehungs-
und Lebensgeschichte“ des Bauwerks zu erhalten.
Die Bauforschung hat dabei neben dem wissenschaftlichen Interesse
in der Regel eine dienende Funktion für Entscheidungsprozesse der
Denkmalpflege.

Die Bauaufnahmen erfolgen in Zusammenarbeit mit
Dr.-Ing. Klaus Trumpke, Lehrstuhlinhaber Vermessung/Karto-
graphie der TU Kaiserslautern, a.D.